Fremdgehen in der Beziehung.

Jeder, der sich in einer vermeintlich glücklichen Beziehung befindet, wünscht sich hauptsächlich Treue und Ehrlichkeit von seinem Partner. Von genau diesem betrogen zu werden, ist für die meisten ein absoluter Albtraum. Trotz dieser Horrorszenarie sind statistisch gesehen bereits rund 50 Prozent der Männer und 40 Prozent der Frauen fremd gegangen. Viele Seitensprünge oder auch One-Night-Stands bleiben geheim. Es gibt jedoch auch Warnzeichen und Hinweise die darauf hindeuten könnten, dass Mann fremd geht. Auf folgende 10 Warnzeichen solltest du besonders acht geben.

  1. Weniger Sex

Dein Partner hat plötzlich kaum noch Lust auf Sex? Wenn ein Mann plötzlich aufhört mit einer Frau zu schlafen, dann ist dies immer ein Indiz dafür, dass etwas nicht stimmt. Es bedeutet jedoch nicht automatisch, dass er fremdgeht. Dieser Umstand sollte auf jeden Fall angesprochen werden, bevor sich innerlich Frust aufbaut. Auch hier gilt erst einmal die Unschuldsvermutung. Vielleicht gibt es eine einfache und plausible Erklärung für seine Lustlosigkeit.

  1. Er ist ungewöhnlich oft weg

Wenn dein Partner sich von einem Tag auf den anderen ständig mit Kumpels verabredet, lange ausgeht, Überstunden schiebt oder auf Geschäftsreisen ist, könnte dies ein Hinweis dafür sein, dass er sich heimlich mit einer anderen Frau trifft. Wenn er dann auch noch lahme Ausreden hat, erkundige dich am besten bei einem seiner Kumpels, ob er auch wirklich an dem Abend dabei gewesen ist.

  1. Verändertes Smartphone-Verhalten

Wohl am auffälligsten ist es, wenn dein Partner sein Smartphone-Verhalten drastisch verändert hat. Er schaut ständig aufs Handy, sichert den Zugang, bekommt zu ungewöhnlichen Uhrzeiten Nachrichten, hat es auf lautlos oder legt das Handy rasch beiseite? Das könnte ein Indiz dafür sein, dass er etwas zu verbergen hat oder sogar fremdgeht.

  1. Sein neuer Style

Wenn ein Mann wieder mehr auf sich achtet oder anfängt ins Fitnessstudio zu gehen, ist das noch lange kein Grund zur Sorge. Voraussetzung ist allerdings, dass er vorher schon einmal mit dem Gedanken gespielt und ihn erwähnt hat. Kommt dieser Sinneswandel allerdings ohne Vorwarnung – fängt er an sich komplett anders zu kleiden, zu stylen oder die Frisur zu ändern, solltest du deinen Partner darauf ansprechen.

  1. Das schlechte Gewissen

Wenn ein Mann seine Partnerin betrügt plagt ihn in der Regel sein schlechtes Gewissen. Und wie kann Mann das am besten stillen? Dein Partner fängt an dir ungewohnt viele Geschenke zu machen, Blumen zu schenken oder Liebesbotschaften zu hinterlassen. Ein weiteres Indiz für seine Untreue ist das schenken von Unternehmungen mit Freundinnen oder zu bestimmten Kursen. So weiß der Fremdgeher immer genau wann er Zeit für seine Liebschaft hat.

  1. Gemeinsame Freunde distanzieren sich

In der Regel lässt einen Fremdgeher auch die geheime Affäre nicht kalt. Er öffnet sich daher meist seinen guten Freunden, egal ob zum prahlen oder um das schlechte Gewissen zu erleichtern. Als Betrogene merkt man das schnell. Da sich die Freundschaften unwohl fühlen werden, verhalten sie sich distanzierter und meiden gemeinsame Unternehmungen. Solche Geheimnisse führen in der Regel dazu, dass auch langjährige Freundschaften zerbrechen.

Besonders stutzig solltest du werden, wenn der Partner ohne ersichtliche Gründe seine besten Freunde verliert.

  1. Merkwürdige Hotel- und Handyrechnungen

Du findest eine Hotelrechnung, die du nicht zuordnen kannst? Die Handyrechnung weist merkwürdige Telefonnummern auf? Dein Mann nimmt sich einen Tag frei, verbringt ihn aber nicht mit dir? Das kann, muss aber nicht, für einen Seitensprung stehen, sollte aber dringend von dir beobachtet werden.

  1. Kratzspuren, Knutschflecke & Co.

Ok, jetzt wird es offensichtlich! Wenn dein Partner mit Knutschflecken am Halsbereich oder Kratzspuren am Rücken nach Hause kommt, dann ist er mit großer Wahrscheinlichkeit ein Fremdgeher. Hier helfen auch keine Ausreden, a la “Ich bin ins Gebüsch gefallen” oder “Die Knutschflecken stammen von einem Party-Gag”, mehr. Aus dem Alter ist er hoffentlich raus. Hier hilft nur noch ein klärendes Gespräch!

  1. Da hilft auch keine Reizwäsche mehr

Du stehst in sexy Nachtwäsche und Strapse vor ihm und er reagiert null? Deine Komplimente interessieren ihn nicht und bei Annäherungsversuchen deinerseits hat er immer die passende Ausrede parat? Jetzt wird es allerhöchste Zeit den Tatsachen ins Auge zu sehen. Möglicherweise sind seine Gefühle nicht mehr so stark wie zu Beginn der Beziehung. Da muss noch nicht unbedingt eine andere Frau hinterstecken. Damit er aber nicht fremdgeht, sollte man entscheiden, ob die Gefühle noch für eine gemeinsame Zukunft ausreichen.

  1. Fremdgeher versuchen Spuren zu verwischen

Ein Mann der betrügt wird alles dafür tun um nicht erwischt zu werden. Ständige Passwort-Änderungen, löschen des Browser-Verlauf oder eine zweite E-Mailadresse sollten dich misstrauisch werden lassen. Fängt er sogar an Telefonnummern unter falschen Namen zu speichern hat er definitiv etwas zu verheimlichen!

Den Partner bitte nicht fälschlicherweise als Fremdgeher beschuldigen.

Bevor du deinen Partner des Fremdgehen beschuldigst, solltest du unbedingt Beweise sammeln. Sicherlich wird er nicht sofort alles zugeben, aber so hast du etwas in der Hand und kannst ihn damit konfrontieren. Einen Mann fälschlicherweise zu beschuldigen, kann die Beziehung enorm belasten und auf lange Sicht schädigen.

Generell gibt es keine sicheren Warnzeichen für einen Seitensprung oder eine Affäre. Hinter jedem der oben genannten Anzeichen können auch plausible Gründe wie Stress, berufliche Veränderungen, gesundheitliche – oder auch finanzielle Probleme stehen. Am Ende sollte immer der Grundsatz “In dubio pro reo” (lat. „Im Zweifel für den Angeklagten“) gelten. Sich selbst zu hinterfragen macht ebenfalls Sinn. Vielleicht ist man selbst nicht mehr ganz so glücklich in der Beziehung und versucht sich einzureden, dass der Partner fremdgeht.

Leave a Reply